Arp-Schnitger-Festival

Das zum sechsten Mal stattfindende Arp-Schnitger-Festival beleuchtet das Schaffen des aus der Wesermarsch stammenden Orgelbauers Arp Schnitger (1648 – 1719). Als Galionsfigur der nordeuropäischen Orgelkultur im Barock kommt seinem Erbe in der einmaligen Orgellandschaft rund um Bremen eine singuläre Stellung zu. Die Konzerte stellen neben Werken Schnitgers eine repräsentative Auswahl an Instrumenten aus diesem Orgelparadies vor – von Schnitgers Lehrmeistern über seinen bedeutendsten Schüler bis zu einem erst 2012 in seiner Tradition fertiggestellten Nachbau. Der auf Initiative des Festivals gegründete Arp-Schnitger-Kulturerbe e. V. prüft derzeit die Möglichkeit einer Antragstellung auf Aufnahme der heute noch weltweit erhaltenen Orgeln und Prospekte Schnitgers als erstes interkontinentales Projekt in die Liste des UNESCO-Welterbes.

30


Aug

Arp-Schnitger-Festival I: »Schnitgers Wegbereiter«

Sonntag , 30. August , 17:00 Uhr

01


Sep

Arp-Schnitger-Festival II: »Preisträgerin des Arp-Schnitger-Orgelwettbewerbs 2014«

Dienstag , 01. September , 20:00 Uhr

02


Sep

Arp-Schnitger-Festival III: »Schnitgers Schüler«

Mittwoch , 02. September , 20:00 Uhr

03


Sep

Arp-Schnitger-Festival IV: »Schnitgers Nr. 1«

Donnerstag , 03. September , 20:00 Uhr

04


Sep

Arp-Schnitger-Festival V: »Schnitgers Schmuckstück«

Freitag , 04. September , 19:00 Uhr

06


Sep

»Arp-Schnitger-Festival VI«: Cantiones sacrae«

Sonntag , 06. September , 17:00 Uhr